Home » 1. Damen » Blau – Weiß Damen zum Abschluss sensationell Dritter, Kaupa -Mädels bleiben drin

Am letzten Spieltag der Saison kam es in der Bezirksliga der Damen zum spannenden Derby
zwischen Blau – Weiß und Kaupa. Zuerst mussten die Heimischen noch gegen den Tabellenletzten,
VV Zittau II, ran und entledigten sich dieser Aufgabe, allerdings nicht immer souverän, nach 96 Minuten
mit 3:1 ( 12; -24; 23; 21 ). Das zweite Match stand unter besonderer Spannung, denn die Neuwieser Mädels
brauchten nun auch einen Satz, um in der Liga zu bleiben. Blau – Weiß startete wie die Feuerwehr ( 16:8, 19:9 )
und gewannen Durchgang eins klar mit 25:16. Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer dann ein komplett
anderes Bild. Am Ende siegten die Gäste verdient mit 25:17. Doch dann war Schluss mit lustig und der neue
Tabellendritte gewann mit 25:14 und 25:19. Nun glühten die Stifte und die Rechner und am Ende war der Jubel
bei Kaupa groß, denn sie retteten sich mit einem 0,009 besseren Ballquotienten ( ein Vorteil von hauchdünnen 16
Bällen ) gegenüber Zittau zum Ligaverbleib.
In der Bezirksklasse der Herren verloren die Männer von Kaupa/Neuwiese II in Großdubrau klar mit
0:3 ( -10; -15; -18 ) und bleiben zum Saisonabschluss auf Platz sechs.
Auch die Kreisklasse der Herren hat ihre Saison beendet und der SC Hoyerswerda hat seinen Titel erwartunsgemäß
vor Blau – Weiß III ( sechs Punkte zurück ) und Blau – Weiß IV ( 12 Zähler Rückstand ) verteidigt. Nun steht nur noch
der Überkreuzvergleich mit der Oststaffel aus, der am nächsten Samstag in Bautzen ( Daimlerhalle ) stattfindet.
In der Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft der Senioren in der AK Ü 47 mussten die Kaupa-Männer
gegen BSV 98 Bayreuth ran und zogen mit 0:2 ( -14; -17 ) den kürzeren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.